Norddeutsche
Bio-Regionalität wird sichtbar
und erlebbar
Wissen,
wo es herkommt!
Newsletter abonnieren

Augustin

der Apfel-Spezialist aus dem alten Land

Als wir, Katrin und Dierk Augustin, 1990 unseren Apfelhof auf ökologischen Anbau umstellten, ging es uns vor allem um zwei Dinge: Wir wollen möglichst nachhaltig, im Einklang mit der Natur produzieren. Und wir wollten Äpfel so anbauen, dass davon möglichst viele Menschen profitieren – vor allem unsere Mitarbeiter und Kunden. Mit der Umstellung auf den anspruchsvollen Demeter-Anbau im Jahr 2001 rückten diese Ziele noch stärker in den Fokus. Für das Engagement und den vielen innovativen Ideen rund um den ökologischen Obstbau erhielten wir 2010 den Förderpreis Ökologischer Landbau.

Seit 1982 leiten wir den Obsthof Augustin, und die heutige Bio-Obst Augustin KG, zusammen. Beide sind wir mit dem Obstbau groß geworden und haben schon als Kind bei sämtlichen Arbeiten mitgeholfen. Das Leben auf dem Obsthof Augustin spielt sich rund um das Hauptgebäude ab, einem für die Region typischen Altländer Gehöft. Ein Gebäude mit reichlich Geschichte. Schon als unsere Vorfahren das beeindruckende Fachwerkgebäude im Jahr 1712 errichteten, stand der Betrieb ganz im Zeichen des Obstbaus – der der Familie.

Die Bio-Obst Augustin KG ist für die Aufbereitung und Vermarktung aller Äpfel der Augustin-Obstbaugemeinschaft verantwortlich. Jedes Jahr sind dies etwa 6.000 Tonnen Äpfel, 100 Tonnen Birnen und ein paar Tonnen Zwetschen. Zur Obstbaugemeinschaft zählen mehrere Demeter-Obsthöfe aus der Umgebung, die sich zur Obstbaugruppe Augustin zusammengeschlossen haben, um auch weiterhin die steigende Nachfrage nach Demeter-Äpfeln bedienen zu können.

Dass unser Obst eine besondere Qualität hat, bestätigen unsere Kunden immer wieder. Ihnen fällt auf, wie lange sich Augustin-Äpfel lagern lassen. Regelmäßig bedanken sich auch langjährige Apfel-Allergiker bei uns, dass sie mit unseren Früchten endlich wieder Äpfel gefunden haben, die sie problemlos vertragen.

Um diese Qualität der Äpfel zu erreichen, nutzen wir im Anbau die Kräfte der Natur. Davon profitieren Böden, Pflanzen und Menschen gleichermaßen. Ein wichtiger Baustein der Demeter Philosophie sind biologisch-dynamische Präparate, die regelmäßig ausgebracht werden. Sie regen die mikrobiologische Aktivität im Boden an und stärken auf diese Weise pflanzeneigene Abwehrkräfte. Das Ergebnis: Besonders geschmackvolle Früchte mit höchster Vitalkraft. Demeter Anbau bedeutet im Vergleich zu den Vorgaben anderer Öko-Verbände vor allem eins: mehr Aufwand. Er bietet aber auch die größten Chancen, den ökologischen Landbau und letztlich auch sich selbst weiter zu entwickeln. Und genau das ist unser Ziel. Wir wollen unsere Anbaumethoden im Einklang mit der Natur weiter entwickeln und daran auch persönlich wachsen.

Ihre
Katrin und Dierk Augustin

Bio-Obst Augustin KG
Klein Hove 21
21635 Jork

Telefon: 
+49 (0) 4162-9 00 18
WEBSEITE:

Hofladen: 
Nein

VERBAND: Demeter

Das Seminarhaus Altes Land

Seit 2013 haben wir unser Angebot auch auf andere Weise erweitert, und welches vor allem durch mich, Katrin, geführt wird. 

Nachdem wir das denkmalgeschützte Fachwerkhaus auf unserem Demeter Obsthof aufwendig zu einem Seminarhaus umgebaut haben, können jetzt auch Seminar- und Kursteilnehmer von unserer Philosophie partizipieren. Neben Tagungen, Konferenzen und Firmen-Events gibt es auch ein Kursprogramm, bei dem ich auch meine andere Profession als Heilpflanzenexpertin und Hauswirtschaftsleitung einbringen kann. Neben u.a. Kinderkochkursen geht es auch um alternative Ernährungsformen oder Seminaren zur Pflanzenheilkunden u.v.a.

Ein ausführliches Kursprogramm findet ihr unter www.seminarhaus-altes-land.de.

Wir freuen uns über Ihren Besuch,
Katrin und Dierk Augustin

 

 

Zu unserem Produktangebot gehören: Äpfel, Birnen und Zwetschen.

Unsere Demeter Äpfel erhalten Sie im gut sortierten Naturkost-Fachhandel. Fragen Sie in Ihrem Bioladen oder Biosupermarkt einfach nach Augustin Äpfeln.
Einen Ab-Hof-Verkauf wird derzeit leider nicht angeboten.