Norddeutsche
Bio-Regionalität wird sichtbar
und erlebbar
Wissen,
wo es herkommt!
Newsletter abonnieren

Hermannshof

Biologisch-dynamischer Landbau & Theater

Der Acker als Bühne und die Bühne als Acker? Der Hermannshof ist ein ca. 50 ha großer landwirtschaftlicher Betrieb, der seit 1988 nach der biologisch-dynamischen Wirtschaftsweise arbeitet. Unser Hof liegt in der kleinen Ortschaft Wümme, am Nordwestrand der Lüneburger Heide zwischen Hamburg und Bremen. In der Überlieferung wird die Bedeutung des Wortes Wümme mit "wasserreich", "voll" angegeben. Wasser ist kennzeichnend für den Standort. Der moorige Untergrund bewirkt den ganz eigenen, ausgezeichneten Geschmack der Früchte, was besonders Kartoffeln und Möhren zu Gute kommt.

Wir halten eine Herde von Mutterkühen der Rasse Deutsch-Angus, die mit ihren Kälbern vom Frühjahr bis zum Herbst auf den Wümmewiesen und Moorweiden laufen. Den Winter verbringen die Tiere im Laufstall auf Stroh und werden mit hofeigenem Futter versorgt. Ihr Fleisch ist zart, saftig und aromatisch. In regelmäßigen Abständen wird geschlachtet, das Fleisch kann dann direkt auf dem Hof oder am Marktstand bestellt werden. Das Sortiment reicht dabei von A wie Ackerbohne bis Z wie Zucchini.

Auf dem HERMANNSHOF arbeiten zur Zeit:

  • - Johann Karl König als Landwirt und Theaterspieler
  • - Till Paulick  als Landwirt
  • - Stefan Peters  als Verantwortlicher für die Wochenmärkte
  • - Helga Peters   als gute Seele des Hofes
  • - Eva Paulick als Verantwortliche für die kulinarische Umrahmung der kulturellen Veranstaltungen
  • - Jakob König als Lehrling und
  • - Antje König als Puppenspielerin,

die als Gemeinschaft mit Visionen und Tatkraft den Hof zu einem Ort der Begegnung, der Kreativität und des Austausches gestalten. Denn genauso wichtig wie die Landwirtschaft ist uns das Theaterspielen, ziemlich einmalig dürfte es sein, dass die Landwirte abends auf die Bühne wechseln und "Peter und der Wolf" oder "Anna Karenina" mit selbstgebauten Puppen spielen und damit sogar auf Tournee gehen. Glauben Sie nicht? Dann kommen Sie vorbei!

Ihre
Hofgemeinschaft Hermannshof

Hermannshof
Wümme 5
21255 Wistedt

Telefon: 
04180-405
WEBSEITE:

Hofladen: 
Nein

VERBAND: Demeter

Der Zusammenhang von Mensch, Natur, Kunst, Kultur wird auf dem Hermannshof hautnah, mit der lebendigen und sinnlichen Darstellungsform, dem Theater gelebt. Das Theater ist ein Erlebnis für Kinder, Erwachsene und Familien.

Ausführliche Informationen zum Theater und Spielplan, können Sie der Hof-Webseite entnehmen.

 

Wir möchten ohne große Umwege unsere Erzeugnisse den Menschen der Region näher bringen und bieten unsere Ware auf den Wochenmärkten in Tostedt, Rothenburg/Wümme, Schneverdingen und Hamburg-Harburg an. Zu den Erzeugnissen des Hermannhofes zählen Gemüse, Getreide, Kartoffeln und Fleisch.

Wochenmärkte:

  • TOSTEDT
    Dienstag: 08:00 - 12:30 Uhr, Am Sande
    Freitag: 10:00 - 18:00 Uhr, Am Sande
     
  • ROTENBURG / WÜMME
    Mittwoch: 07:30 - 12:30 Uhr, Neuer Markt
    Samstag: 07:30 - 12:30 Uhr, Pferdemarkt
     
  • SCHNEVERDINGEN
    Donnerstag: 07:30 - 12:30 Uhr, Hinterm Rathaus
  • Regie: Karl HuckSpiel: Antje KönigFiguren: Christian WerdinKostüme: Katharina SchimmelBühnenbau: Malte KempfBühnenmalerei u. Plakat: Nastja Zukanova Tonschnitt und -effekte: Kay ZeisbergOrganisation: Johann Karl KönigSpieldauer: 80 Minuten     Die...
  • »Goldköpfchen & die drei Bären« Ein Spiel mit Drehorgel, Puppen und Menschen. Figuren & Bühne: Christian Werdin, Figuren & Kostüme: Katharina Schimmel, Bühnenmalerei & Plakat: Nastja Zukanova, Dramaturgie: Jette Lund, Regie: Sandy Sanne,...
  • »Dornröschen« Märchenspiel nach Grimm für Kinder ab 4 Jahren und Erwachsene Regie: Karl Huck, Spiel: Antje König Figuren und Bühne: Friederike Aust Kulturzentrum Schlachthof e.V., Findorffstr. 51 28215 Bremen, Tel: 0421/377750
  • Vom Fischer und seiner Frau„Was hülfe es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewönne und nähme doch Schaden an seiner Seele.“ Ein Stück über das Wünschen frei nach dem Märchen der Gebrüder Grimm für Kinder und Erwachsene Regie: Karl HuckSpiel: Antje...